Brandschutzplanung

Wir denken voraus
Wenn es brennt, muss alles sehr schnell gehen. Nur wer auf den Notfall vorbereitet ist, kann professionell reagieren und so größeren Schaden vermeiden. Taktisch effizientes Handeln in einer solchen Situation setzt voraus, dass sich die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Technischen Diensten auf aktuelle und exakte Ablauf- und Organisationspläne verlassen können. Ohne Zeitverlust informieren sie über die baulichen, räumlichen, technischen, personellen und organisatorischen Gegebenheiten. Ein wichtiger Punkt besonders für komplexe Anlagen und Betriebe.

Die meisten Menschen reagieren in einer Gefahrensituation mit Panik. Deshalb sind Brandschutz- und Sicherheitsgrafiken sowie Brandschutzordnungen eine wertvolle Hilfe, um sich und andere ohne Verzug in Sicherheit zu bringen oder den Einsatzkräften die Rettung zu erleichtern.

Aufsichtsbehörden, Unfallversicherungsträger und Sachversicherer fordern unter bestimmten Voraussetzungen, dass im Rahmen der individuellen Organisation der Personen- und Objektsicherheit Einsatzunterlagen erstellt und aktuell gehalten werden. Wir denken voraus und erstellen komplette Flucht- und Rettungskonzepte.

Feuerwehrpläne – Bei der Erstellung der Feuerwehrpläne richten wir uns nach der DIN 14095 und berücksichtigen die Vorgaben der örtlichen Feuer- bzw. Brandschutzdienststelle.

Wir stellen sicher, dass bauliche und objektspezifische Besonderheiten in Absprache mit der zuständigen Brandschutzdienststelle dargestellt werden. Während der Bearbeitungsdauer stehen wir in engem Kontakt mit dem Sachbearbeiter der Brandschutzdienststelle, denn für die Feuerwehr sind unsere Pläne ein wichtiges Werkzeug, um Menschenleben zu retten und Schäden von Ihrem Gebäude abzuwenden.

Auf Basis der Grundrisspläne führen unsere Spezialisten eine Ist-Aufnahme der relevanten Einrichtungen und einen Abgleich der Grundrisspläne durch. Anschließend werden aus diesen Unterlagen aussagekräftige Feuer-wehrpläne erstellt. Durch die Verwendung modernster Farblaserdrucker ist eine gute Lesbarkeit für die Feuerwehr gewährleistet. Die Feuerwehr erhält einen schnellen und gezielten Überblick über das gesamte Gelände, das Gebäude und alle relevanten Einrichtungen.

Flucht- und Rettungspläne – Durch die übersichtliche und lagerichtige Gestaltung der Pläne nach DIN 4844 sind Mitarbeiter und Besucher schnell in der Lage, den richtigen Rettungsweg zu finden.

Die Brandschutz- und Erst-Hilfe-Einrichtungen können durch entsprechende Maßnahmen sofort genutzt werden. Damit ist eine effektive Brandbekämpfung möglich und verletzten Personen wird schnell geholfen.

Für Ihre regelmäßigen Brandschutzunterweisungen sind Flucht- und Rettungspläne ein wichtiges Element. Hier erhalten Sie einen Überblick über den Grundriss und die vorhandenen Einrichtungen.

Brandschutzordnungen – Eine Brandschutzordnung besteht aus den Teilen A, B und C und wird objektbezogen erstellt. Sie enthält Regeln für die Brandverhütung und das Verhalten im Brandfall. Die Größe und Ausführung der Brandschutzordnung ist in der DIN 14096 geregelt und wird in Abstimmung mit der für den Brandschutz zuständigen Behörde erstellt.

Brandschutzordnung nach DIN 14096, Teil ATeil A : Dieser Aushang richtet sich an alle Personen [z.B. Bewohner, Beschäftigte, Besucher], die sich in einer baulichen Anlage aufhalten.

Teil B: Richtet sich an Personen, ohne besondere Brandschutzaufgaben [z.B. Bewohner, Be-schäftigte], die sich nicht nur vorübergehend in einer baulichen Anlage aufhalten.

Teil C: Richtet sichan Personen, mit besonderen Brandschutzaufgaben [z.B. Brandschutzbeauftragte, Personen mit Ordnungsfunktion, Sicherheits-ingenieure], denen über ihre allgemeinen Pflichten hinaus besondere Aufgaben im Brandschutz über-tragen sind.