Dennoch muss klar gesagt werden, dass es im Schulbereich keine Bereitschaftsstunden gibt. Allerdings müssten in einer Konferenz die Vorstellungen von Kollegium und Schulleitung abgeglichen und zu einem Konsens geführt werden. B. Vorabberück¬sichtigung und entsprechend Verringerung der regelmäßigen allgemeinen Präsenzverpflichtung oder direkter nachträglicher Ausgleich durch Ausfall von Präsenznachmittagen). Außerdem wird der Tatbestand der Diskriminierung von Frauen erfüllt, weil in NRW von 40000 Teilzeitkräften 37000 Frauen sind. Unterrichtszeiten (einschließlich Vor- und Nachbereitung von Unterricht, Korrekturen, usw.) des Verfahrens der Anrechnung (z. Stattdessen ergibt sich nämlich so die Möglichkeit, durch zeitweilige Erhöhung der Pflichtstundenzahl Vertretungsunterricht für abwesende Lehrkräfte zu leisten. Die inhaltlichen Vorgaben einer Ausfallmeldung (Welche Klasse betroffen ist – welches Fach – welcher Stoff für die Klasse oder Gruppe vorgesehen war – was stattdessen der Vertretungslehrer machen könnte). Dann ist die Schulleitung gezwungen, den Unterricht auf irgendeine Weise sicherzustellen. Diese könnten nach dem Lehrplan der Schule aufgebaut sein und Übungsaufgaben für jedes Schuljahr enthalten. zu Vertretungsstunden herangezogen werden. Warum nicht einmal eine ganztägige Fortbildungsveranstaltung für das Kollegium ansetzen, um solche Arbeitsblätter zusammenzustellen? Diese sind seit 2013 mehrmals geändert worden. Zur Zeit argumentiert es folgendermaßen: Die Bereitschaftsregelungen an Schulen stellen keinen Bereitschaftsdienst dar, da sie alle innerhalb der Arbeitszeit von 41 Wochenstunden realisiert werden und demnach keine zusätzliche Arbeitszeit für die Beschäftigten darstellen. Besonders strenge Maßstäbe sind bei der Mehrarbeit für Schwerbehinderte anzulegen. Vielleicht sollte man als erstes grundsätzlich erst einmal überlegen, ob für die betreffende Klasse eine Stundenplanänderung möglich ist, die Vertretungsunterricht überhaupt überflüssig macht. Lehramtsanwärter und Studienreferendare bekommen jede einzelne Mehrarbeitsstunde bezahlt und dürfen laut Prüfungsordnung nicht mehr als 2 Stunden in der Woche ableisten. Ansonsten sind die Stellenanteile für zusätzlich zum Pflichtunterricht eingerichtete Förderangebote zweckgebunden zu verwenden. Damit es nicht zu Unterrichtsausfall kommt, ist eine Personalreserve erforderlich. Aber ersehe die Notwendigkeit ein und könne ja auch die Klasse still beschäftigen. Mehrarbeit (für Vertretungsunterricht) wird bei Vollzeitkräften nur dann bezahlt, wenn sie 3 Unterrichtsstunden im Kalendermonat übersteigt und nicht durch Dienstbefreiung innerhalb von 3 Monaten bei Angestellten bzw. Da zu dieser Zeit dann sowieso eine Aufsicht auf dem Hof oder im Gebäude vorhanden ist, braucht keine zusätzliche Vertretungsstunde erteilt zu werden. So etwas können Bezirksregierungen als Arbeitgeber durchaus verfügen. Das ist besonders auch für Teilzeitkräfte wichtig. Damit hat die Schulleitung einen weiten Spielraum, bei Unter- oder Überbesetzung der Schule die fehlenden oder überschüssigen Stunden auszugleichen. Damit gab das Gericht der Klage einer verbeamteten Teilzeitlehrerin auf Zahlung einer höheren Vergütung für angeordnete zusätzliche Unterrichtsstunden statt. Man sollte das bedenken und in jedem Fall durch einen Konferenzbeschluss begrenzen. Ein typisches Beispiel: Wegen Schweinegrippe, Vogelgrippe oder einer sonstigen Epidemie fällt der Unterricht der Klasse 9b am Dienstag aus, weil der Schulleiter die Klasse nach Hause geschickt hat. Ordnet der Schulleiter zum Beispiel dafür eine Vertretungsstunde am Donnerstag in der 5. Meiner Ansicht ist das allerdings auch nicht konform, denn die Mehrarbeitsstunden müssen ja monatlich abgerechnet werden. Differenzen gibt es oft, welche Stunden anrechenbar sind und welche nicht. Diese Bezahlung erfolgt auch nicht nach den Sätzen der Mehrarbeitsvergütung, sondern nach ihrem anteiligen Gehalt. Ist ein Kollege erkrankt oder auf Klassenfahrt, muss es häufig schnell gehen – Vertretungsstunden sind im Schulalltag an der Tagesordnung. Vorlagen mit Kopierberechtigung gibt es genug. Das wird auch ausdrücklich in den Verwaltungsvorschriften (BASS 11-11 Nr.1, 2.4 zu § 2 Abs. Achtung: Das gilt aber nur für Vollzeitkräfte! Aber eigentlich sollten Teilzeitkräfte überhaupt nicht zu Mehrarbeit herangezogen werden. Vielen Dank für diesen aufschlussreichen Artikel! Mecklenburg-Vorpommern nimmt bei der Besoldung der Lehrkräfte im bundesweiten Vergleich einen Platz im vorderen Drittel ein. 2C 128.07) entschieden, dass den teilzeitbeschäftigten Beamtinnen und Beamten ein Anspruch auf anteilige Besoldung für die geleistete Mehrarbeit zusteht. Eine Frage stellt sich mir aber noch: Ist ein beamteter Lehrer, der sich für Teilzeit im Blockmodell entschieden hat (Sabbatahr/Jahresfreistellung im vierten Jahr nach dreijähriger Ansparphase mit voller Stundenzahl und 75% Gehalt), hinsichtlich der Mehrarbeitvergütung wie eine Teilzeit- oder wie eine Vollzeitkraft zu behandeln? Daher kann man auch nicht einfach den festgelegten Stundenplan einer Teilzeitkraft „verlegen“. Andernfalls besteht nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes vom 3.10.2000 (Az. Vielen Dank für die sehr aufschlussreichen Informationen. ausnahmsweise des nächsten Schuljahres durch eine geringere Unterrichtsverpflichtung ausgeglichen werden. zu Schulbetrieb und Schulentwicklung, Zusammenarbeit mit außerschulischen KooperationspartnerInnen, des voraussichtlichen Umfangs der anzurechnenden Kooperationszeiten. Wenn Lehrerinnen oder Lehrer überhaupt keine Mehrarbeit gemacht haben, fallen sie sogar unter den Tisch. Leider ist es häufig immer noch so, dass Teilzeitbeschäftigte nicht nur entgegen bestehenden Erlassen (BASS 21-02 Nr. Von Mehrarbeit ist bei Lehrkräften, deren Pflichtstunden über die Regel-Ermäßigung hinaus reduziert wurde, abzusehen. Manche Schulleitungen nehmen die Wochenarbeitszeit einer Lehrkraft als Grundlage der Berechnung (wie es der Philologenverband auf seiner Webseite empfiehlt), dann wäre nämlich die Verrechnung mit einer anderen Stunde innerhalb der Woche möglich, weil die Pflichtstundenzahl der Woche noch nicht erreicht wurde. Einige Schulen rechnen solche Fälle bereits zu Beginn des Schuljahres in die Plus-Minus-Bilanz der Lehrkräfte ein und brummen ihnen schon Vertretungsstunden auf, weil sie ja wissen, dass am Ende des Schuljahres Stunden ausfallen. Darauf sind die Schulleitungen besonders hingewiesen worden. 5 TVöD). Aber man darf sich nicht zu früh freuen, denn dann wird sich das Ministerium sicher etwas Neues einfallen lassen. Solche Bereitschaftsstunden können aber nicht einfach von der Schulleitung angeordnet werden, sondern es muss ein Beschluss der Lehrerkonferenz vorliegen, wie ein solches System aufgebaut ist, welche Verpflichtungen sich daraus ergeben und welche Anrechnungsmodalitäten damit vereinbart werden. Das ist ein qualitativer Unterschied und deshalb ist es auch gerechtfertigt, für den Bereitschaftsdienst und für die Vollarbeit unterschiedliche Vergütungen anzusetzen. Diese Unterrichtsstunden sollen in der Regel nicht mehr als zwei Stunden pro Woche betragen, bei LehrerInnen, die nicht mit mehr als der Hälfte der vollen Stundenzahl beschäftigt sind, nicht mehr als eine Stunde pro Woche. ReferendarInnen können ohne ihre Einwilligung nur zu Vertretungsstunden herangezogen werden, soweit dies auch Ausbildungszwecken dient.“ Aber Mehrarbeit ist auf Ausnahmefälle zu beschränken. Wenn Vertretungsunterricht gar nicht vermieden werden kann, sollte man überlegen, wie die Belastung der Kolleginnen und Kollegen durch diese Mehrarbeit möglichst niedrig gehalten werden kann. Dafür existieren vorgeschriebene Formulare, auf denen die SOLL- und IST-Stunden eines Monats gegenübergestellt werden. Sie sind für Vertretungsstunden nur in „angemessenen Grenzen heranzuziehen und zur Frage ihrer Belastbarkeit vorher zu hören (BASS 21-06 Nr.1). Sehen Sie sich dazu die Sonderseite Wiedereingliederung an! Die festgelegte Stundenzahl ist gleichzeitig die Grenze der Belastbarkeit. Es könnte auch diskutiert werden, ob man ganz bestimmte Stunden (z.B. Das Problem der Mehrarbeit ist nämlich durch diese 2%ige Vertretungsreserve keineswegs gelöst. Die Vertretung ist ausgeschrieben mit 16 Stunden. Erst durch einen Erlass des Finanzministeriums vom 19.12.2008 und Erlasse des Schulministeriums vom 5.1.2009 und 18.2.2009, die die Bezirksregierungen eindeutig anweisen, alles richtig von der ersten Stunde an zu bezahlen, hat sich das geändert. Durchschnittlich beginnst Du mit 3.500 €¹ brutto im Monat und erreichst zunächst alle 2 Jahre, später dann alle 3 Jahre eine höhere Erfahrungsstufe. Früher gab es noch eine vernünftige Stellenreserve in den Schulen, mit der ein Teil des ausfallenden Unterrichts aufgefangen werden konnte. Ein solches Konzept muss Folgendes festlegen: 1. So etwa die Klassengröße an Grundschulen und die Leitungszeit für Schulleitungen. 2 C 3.16, 2 C 28.15) fordert volle Anrechnung der Bereitschaftsdienste. Das darf nicht über ein bestimmtest Maß (ausgehend von der Pflichtstundenzahl) hinausgehen und nicht regelmäßig sein. Laden Sie sich dazu das amtliche Abrechnungsformular für Mehrarbeit des LBV und die Ausfüllanleitung herunter, den die Bezirksregierung Düsseldorf im Downloadbereich für Sie bereit hält. Der Vorteil dieser Regelung liegt einfach darin, dass der geleistete Vertretungsunterricht hinterher als Freizeit ausgeglichen werden kann. Ich stelle Ihnen die GEW-Information mit dem anhängenden Erlass im Downloadbereich unter dem NamenMA-Verrechnung.pdf zur Verfügung. Die AVO ist die Ausführungsverordnung zu § 93 (2) SchG (BASS 11-11 Nr.1). Die Schulen werden nicht umhin können, einVertretungskonzept zu verabschieden, in dem festgelegt wird, wie bei ausfallenden Lehrern zu verfahren ist. Es wird auch nicht definiert, wie viel Mehrarbeitsstunden pro Woche erteilt werden dürfen. Schließlich sind die Kinder da und müssen versorgt werden. Lesen Sie sich dieses Urteil einmal genau durch. Danach sollen künftig Bereitschaftsdienste nicht mehr generell als Arbeitszeit gelten, sondern nur noch in dem Umfang, in dem tatsächlich Arbeitsleistung erbracht wird. Dann wird es für den Rest des Kollegiums einfacher, mit dem Ausfall fertig zu werden. Die Bezirksregierung verfährt ähnlich: Die anteilige Bezahlung erfolgt bis zur vollen Stelle, wenn die individuelle Anzahl der Unterrichtsstunden im Zeitraum von einer Woche überschritten wurde. Die bisher gezahlte Mehrarbeitsvergütung mit einem geringeren Stundensatz würde gegen das Europarecht verstoßen und außerdem würde ein zeitanteiliger Besoldungsanspruch nicht erst ab der 4. Für Teilzeitbeschäftigte gilt die Präsenzzeit nur anteilig. Bei einem Arbeitszeitkonto wird die tariflich festgelegte Arbeitszeit (im Lehrerbereich: das Stundendeputat oder die Pflichtstundenzahl pro Woche)  mit dem verrechnet, was der Arbeitnehmer tatsächlich an Arbeitszeit geleistet hat. Eine pauschale Verpflichtung für ein Halbjahr oder ein ganzes Schuljahr würde also danach unzulässig sein. Nachfolgend möchte ich Ihnen ein Beispiel vorstellen, wobei die Bezahlung auf das Jahr 2018 transferiert wurde. Das ist auch der Fall, wenn Zeugnisse ausgegeben werden und vorzeitig schulfrei ist, wenn Hitzefrei gegeben wird, wenn eine Klasse nicht da ist wegen eines Wandertages oder eines Praktikums. 2009 an die Schulen geschickt wurde. Ein weiterer Sieg für teilzeitbeschäftigte beamtete Lehrerinnen und Lehrer: Auch nach einem Urteil des Berliner Verwaltungsgerichtes müssen Überstunden von teilzeitbeschäftigten Lehrerinnen voll bezahlt werden. Anrechenbar sind grundsätzlich alle Unterrichtsstunden und alle von der Schulleitung schriftlich angeordneten adäquaten Unterrichtsleistungen (z.B. Das ist im Übrigen auch eine wichtige Aufgabe des Lehrerrates! Auf diese Weise werden für sie „Schutzzeiten“ geschaffen, in denen sie in ihren Springstunden auch einmal etwas für sich erledigen können. Lehrer-Gehalt in Deutschland: Bundesländer-Vergleich 2020. in der BASS 11-11 Nr.1/Nr.1.1 heißt es : Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz von Referendaren und Lehramtsanwärtern. Daraus entstehen oft Unsicherheiten, welche Ausfallstunden gegengerechnet werden dürfen und welche nicht. Mehrarbeit von LAA - Vorschriften. Vielmehr muss die Schulleitung dem Lehrerrat die geplante Maßnahme auf einem Formblatt vorlegen und um Zustimmung bitten. Man kann auch ganz anders rechnen: Ein Lehrer mit dem Lehramt für den höheren Dienst bekommt für eine Vertretungsstunde in der Klasse 9b einer Hauptschule, einer Realschule, einer Sekundarschule oder eines Gymnasiums eine völlig andere Vergütung, obwohl der Arbeitsaufwand und der Stress total anders gelagert sein können. Die neuen Formulare für die Mehrarbeitsabrechnung finden sie bei der Bezirksregierung Düsseldorf im Downloadbereich oder auch beim LBV. Auf diese Weise könnte ein Verfahren geschaffen werden, das einigermaßen gerecht die zusätzlichen Belastungen ausgleicht. Kein Wunder, dass die Verbände und Gewerkschaften für gleiche Besoldung kämpfen. 4 SchG können Schulen nämlich neue Arbeitszeitmodelle (z.B.Mindener Modell) erproben, bei denen von der herkömmlichen Bemessung der Arbeitszeit nach wöchentlichen Pflichtstunden abgewichen wird. Stunde Mathematik in der 9b hätte, kann der Schulleiter sie streng genommen nur in dieser 3. Beide Formulierungen sind wichtig, denn die Zumutbarkeit ist ein unscharfer juristischer Begriff, der die Schulleitung in die Verantwortung setzt, die Zumutbarkeit in jedem Einzelfall zu überprüfen. Diese Maßnahme dient der Flexibilisierung von Unterrichtseinsätzen. Sie geht also in die unbekannte Klasse, motiviert die Schülerinnen und Schüler für ihr Thema und erhält 19,13 € für diese Arbeit. Die ersten Vertretungskräfte haben schon gekündigt. Andererseits hat sie damit auch ein Instrument in der Hand, die Ad hoc – Mehrarbeit gering zu halten. Allerdings sollte man als Lehrerrat oder als Kollegium die Schulleitung davon überzeugen, dass sie wie ein Arbeitnehmer denken muss. Mich würde noch interessieren, wie man als Kollegium agieren kann, wenn die Schulleitung eine Mehrarbeit von bis zu 6 Stunden pro Woche für vertretbar hält und dies auch anwendet, obwohl es dazu nie einen Beschluss der Lehrerkonferenz gegeben hat. Damit hat die Schule z.B. Für die Teilnahme an schulischen oder außerschulischen Veranstaltungen gilt diese Regelung nicht.Angestellte und beamtete Teilzeitkräfte bekommen jede Mehrarbeitsstunde ab der 1. 21 + 22), Erlass zur Teilzeitbeschäftigung (BASS 21-05 Nr. In der vierten Woche macht sie keine Vertretung, aber durch Hitzefrei am Donnerstag fallen zwei Stunden aus und am Freitag nochmals eine Stunde, weil die 9b auf einem Unterrichtsgang ist. 5. und 6. Geschichte-Vertretungsstunden. Sie habe zwar wenig Ahnung vom Französischunterricht, sei aber in den Ferien wieder in der Provence gewesen und habe einige interessante Gesichtspunkte der Pastetenherstellung kennengelernt. dass auch in bw angestellte lehrer vertretungsstunden amchen müssen , aber eben jede stunde bezahlt werden muss. 2.2). Darin steht übrigens, dass die Schulleitung von jeder Anordnung gelegentlicher Mehrarbeit der Schulaufsichtsbehörde eine Durchschrift zu übersenden hat. In seinem Info-Blatt vom Dezember 2011  teilt er Folgendes mit: Gestützt auf die Auskunft des LBV, dass sich bei einer Wochenarbeitszeit (Vollzeit) von 25,5 Wochenstunden eine Monatsarbeitszeit von 110,874 Stunden (mal 4,348) ergibt und der Abrechnungszeitraum der Monat ist, geht der PR davon aus, dass ein Kollege, der auf 23,5 Wochenstunden reduziert hat, eine Monatsarbeitszeit von 102,178  Stunden (23,5  x 4,348) hat. Das Ministerium versteht allerdings etwas anderes darunter. Inzwischen ist es auch so, dass die Abrechnungsbögen vielfach nur noch online an das LBV geschickt werden und die einzelne Kollegin oder der einzelne Kollege gar keinen Einfluss mehr darauf hat. Es genügt aber, wenn morgens am schwarzen Brett im Lehrerzimmer eine Stundenplanänderung für diesen Tag hängt, aus der hervorgeht, wer den Unterricht zu welcher Stunde in welcher Klasse und in welchem Fach vertretungsweise zu erteilen hat. Geld gibt es erst, wenn jemand mehr als 3 Stunden im Monat gemacht hat. Kleiner Hinweis für den Haken an der Sache: Im Falle einer Versetzung oder Abordnung sind diese Stunden natürlich pfutsch! Eine Verrechnung mit Ausfallstunden anderer Wochen sind nicht erlaubt. Wenn organisatorische und inhaltliche Bedingungen rechtzeitig geklärt werden können, sind auch die Vertretungsstunden wesentlich einfacher durchzuführen und bedeuten nicht eine solche zusätzliche Belastung des Kollegiums. Diese Pflichtstunden können aufgrund des Alters, der Schwerbehinderung, der Teilzeitbeschäftigung oder aufgrund von Ermäßigungsstunden wegen besonderer Aufgaben reduziert werden. 2%), ist vorrangig auch für Vertretungsaufgaben und Förderunterricht zu verwenden! Es könnten durchaus auch andere Aktivitäten eingerechnet werden (wie etwa: Klassenfahrten, Feiern, Feste, Projekttage, Veranstaltungen). Eine Überschreitung um mehr als zwei Stunden soll in der Regel nicht ohne Zustimmung der betroffenen Lehrkraft erfolgen, wenn sie über zwei Wochen hinaus andauert. Beschäftigungsmöglichkeiten in Teilzeit wird es an vielen Schulen geben. Achtung: Die Stellenreserve, die den Schulen zugewiesen wurde (sie beträgt z.B. Das gilt natürlich auch, wenn Abschlussklassen vorzeitig entlassen werden. In gleicher Weise gilt dies für die längerfristige Vertretung. Die Höhe der Unterrichtsverpflichtung pro Woche ist für Beamte im Gesetz, bei Angestellten vertraglich festgelegt. Die Mitbestimmung soll sicherstellen, dass dass berechtigte Wünsche einzelner Beschäftigter hinsichtlich der zeitlichen Lage ihrer Arbeitszeit  in Einklang mit den dienstlichen Erfordernissen gebracht wird. Stunde wird auf die nächste Woche Donnerstag in der 5. Vielfach wird auch irrtümlicherweise die Mehrarbeit nicht richtig abgerechnet. So ist in vielen Schulen die Arbeitsbelastung durch regelmäßige Mehrarbeit deutlich angestiegen. am besten mal beim personalrat nachfragen. Und wer mehr Freistunden hat, den erwischt es normalerweise öfter. Ein Logical für die Sekundarstufe I, das sich gut für Vertretungsstunden oder die letzte Stunde vor den Ferien eignet. § 67 LBG) reduziert hat, der sollte auch nicht übermäßig an seinem Arbeitsplatz eingesetzt sein. Stunde verlegt. 3: Die Beschlüsse der Gesamtlehrerkonferenz sind für SL und Lehrer/innen bindend. Die neue Allgemeine Dienstordnung (ADO) von 2012 trifft allerdings darüber keine Aussage. Außerdem handelt es sich dabei um Umverteilungskonzepte. Allerdings hat das Bundesarbeitsgericht hat mit Beschluss vom 18. Wer seine Arbeitszeit aus Familiengründen (gem. Ein weiteres Hinausschieben ist unzulässig. Stunde mit einer Vertretungsstunde am Donnerstag in der 5, Stunde der nächsten Woche verrechnen will, so ist das ja keine Ad hoc-Mehrarbeit mehr, denn der Vertretungsbedarf ist ja bereits jetzt bekannt. Diese ist nach § 13 ADO definiert als „die Zeit, in der die ganz überwiegende Zahl der Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden.“ Wenn  Ihre Schule also Ganztagsschule ist, entspricht diese Zeit dem Stundenplan, in dem die meisten Schüler in der Schule sind. Hier handelt es sich eindeutig um eine vorübergehende Zuweisung gemäß § 21 LDG. Die GEW Detmold hat ein gut strukturiertes Infoblatt zur Mehrarbeit herausgegeben, das von den Personalräten aller Schulformen unterstützt wird. bei einem anderen Arbeitgeber, wenn die Mehrarbeitsvergütung nicht mehr als 400 Euro pro Monat beträgt, möglich. eines Jahres bei Beamten ausgeglichen werden kann. die Möglichkeit, die individuelle Pflichtstundenzahl der einzelnen Kolleginnen und Kollegen zu unterschreiten oder zu überschreiten. Das bedeutet, dass jede Lehrkraft entsprechend ihrer Pflichtstundenzahl und ihrer Fächer optimal eingesetzt wird. auch von den von Ihnen studierten Fächern. Teambesprechungen, Fachkonferenzen, Klassenkonferenzen u. ä. zur Planung, Auswertung und Weiterentwicklung von Unterricht, Konferenzen/Dienstbesprechungen, Projektgruppen u.ä. B. die Freiheit einzelner Lehrer einschränken, über die Benutzung von Schulbüchern zu entscheiden. Das ist ja auch in Ordnung, denn ohne gegenseitiges Verständnis und ein entsprechendes Agreement würde oft der Unterricht zusammenbrechen. Warum sollen die Stunden plötzlich wöchentlich abgerechnet werden? In Mecklenburg-Vorpommern können Lehrerinnen und Lehrer an Regionalen Schulen, Gesamtschulen, Gymnasien, Förderschulen und Beruflichen Schulen mehr Geld verdienen als in den norddeutschen Ländern und Brandenburg. Davon wolle sie den Schülern berichten. Wenn also eine Schule unterbesetzt ist und an chronischem Lehrermangel leidet, ist das keine Ausnahmesituation, die die Anordnung von Mehrarbeit rechtfertigt. Klasse) (Die schnelle Stunde Sekundarstufe), 99 Vertretungsstunden ohne Vorbereitung: »Schwellendidaktik pur« für die Sekundarstufe I, Vertretungsreserve und flexible Mittel für Vertretungsunterricht, Informationsblatt der Bezirksregierung Düsseldorf zur Mehrarbeit, http://www.gew-nrw.de/uploads/tx_files/SP_Dt_2015-10-13.pdf, POSITIVES DENKEN | SELBSTLIEBE LERNEN | SELBSTWERT STÄRKEN | DEPRESSIONEN ÜBERWINDEN - Das Große 4 in 1 Buch: Wie Sie endlich negative Gedanken loswerden und zu einer starken Persönlichkeit werden, Inklusion und Unterricht mit behinderten Schülern, Mobbing in der Schule und Lösungsstrategien, Stress und Ärger im Lehrerberuf und in der Schule, Arbeitszeit und Arbeitszeitmodelle in der Schule, Beurlaubung – Sonderurlaub und Dienstbefreiung, Versicherungen und Krankenkassen für Lehrer, Wiedereingliederung und Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM), Dienstliche Beurteilungen und Leistungsberichte in der Schule, Rechtsmittel gegen dienstliche Beurteilungen, Verschlüsselung und Entschlüsselung der dienstlichen Beurteilung, Lehrer werden: Seiten- und Quereinstieg in den Schuldienst, Vertretungslehrer und Vertretungsunterricht, Pflichtstunden – Bandbreite / Bandbreitenregelung, Vorgriffsstunden und Rückgabe von Vorgriffsstunden, Vertretungsstunden und Vertretungskonzepte, Fortbildung und Fortbildungskonzept für Lehrer, Konflikte, Konfliktlösung und Konfliktmanagement in der Schule, Schule und Recht – Rechtsvorschriften in der Schule, Beschwerden und Remonstrationen in der Schule, Widersprüche gegen Entscheidungen in der Schule, Schulleitung, Schulleiterinnen und Schulleiter, Arbeitsschutz in der Schule und Gefährdungsbeurteilung, Fehlzeitenmanagement und Gesundheitsmanagement, Gesundheitsschutz für Lehrerinnen und Lehrer, Selbstständige Schule – als Modellprojekt und Verwirklichung, Budget und Budgetierung von Haushaltsmitteln in der Schule, Schul-Sponsoring und Werbung in den Schulen, Lernstandserhebungen und Zentrale Prüfungsarbeiten, Versetzungen und Abordnungen von Lehrkräften, Beförderungen / Beförderungsstellen für Lehrer und Lehrerinnen, Internet-Adressen für Lehrerinnen und Lehrer, Arbeitszeit und Arbeitszeitmodelle für Lehrer, Teilzeitkräfte und Teilzeitarbeit als Lehrer im Schuldienst, Lehrer werden: Seiten- und Quereinsteiger zum Lehrer, Vorgriffsstunden und Rückgabe von Vorgriffsstunden im Schuldienst, Lehramtsanwärter und Referendare im Schuldienst, Schulleiter werden – Aufgaben der Schulleitung, Datenschutz (BDSG und DSGVO) in der Schule.

Antrag Dienstbefreiung Brandenburg, Komische Geräusche Im Bauch Bin Ich Schwanger, Die Reichsten Sylter, Integration Durch Substitution Aufgaben, Schulbegleiter Caritas Rostock, Schneeberg Mit Auto, Action Energy Drink Lidl,